Persönlicher Status und Werkzeuge

Zukunft und Ziele

Als nun eigenständiger Verein möchte LC Munich weiterhin jährlich verschiedene Events organisieren, weitere neue motivierte Mitglieder finden und den Kontakt zu Firmen verstärken. Es ist geplant, auch in andere Fakultäten und zur Fachhochschule Kontakte aufzubauen und Mitglieder zu gewinnen. Darüber hinaus ist geplant das im Jahr 2013 sehr erfolgreich durchgeführte Debüt des OpenDay unter neuem Namen zu wiederholen.

Events

LC Munich organisiert seit 2005 jedes Jahr mindestens einen Workshop. Dabei werden ca 15-20 Elektrotechnikstudierende aus ganz Europa für eine Woche nach München eingeladen.

Unter den Teilnehmern und Veranstaltern werden während des Workshops Erfahrungen und Ideen ausgetauscht. Die Studierenden erweitern somit ihre fachlichen und interkulturellen Kompetenzen sowie auch ihren kulturellen Horizont. Die Studierenden werden sprachlich gefordert und verbessern somit ihre Englischkenntnisse.

Als tragende Komponente eines Workshops fungiert ein Seminar, das typischerweise 3-5 Tage des Aufenthalts in Anspruch nimmt. LC Munich hat bisher - wie oben bereits erwähnt - Workshops zum Thema Plone, Micro und Nanoelectronics, „Interkulturelle Kompetenz“ in Zusammenarbeit mit der Carl von Linde-Akademie der TUM und "Women in Engineering" in Zusammenarbeit mit dem Diversity Zentrum der TUM veranstaltet.

Obwohl unsere bisherigen Seminare immer in Kooperation mit einem Lehrstuhl der TU München waren, wären wir auch bereit zu Kooperationen mit Unternehmen.

Rückblick

Im Jahre 1999 wurde LC Munich von zwei aktiven Fachschaftsmitgliedern ins Leben gerufen. Ihnen gelang es einen ersten erfolgreichen Austausch zu organisieren. Doch nachdem die beiden Gründungsmitglieder die Fachschaft verließen, wurde LC Munich für eine gewisse Zeit inaktiver.

2004 gelang es einer jungen Gruppe Studierenden die Arbeitsgruppe wieder mit neuem Leben zu füllen. Ein weiterer Workshop, an dem 10 Personen teilnahmen, konnte realisiert werden. Danach gelang es jedes Jahr erfolgreich einen Workshop zu organisieren. Gleichzeitig wuchs der LC kontinuierlich und konnte stetig neue Mitglieder gewinnen. Somit zählt er heute mehr als 40 Mitglieder, von denen mehr als 30 aktiv in der Organisation beteiligt sind.

LC Munich wurde eine besondere Ehre zu teil, als er im Sommer 2007 vom Chairman, EESTEC International, zum LC des Monats gekürt wurde. Diese Entscheidung basierte auf der positiven Entwicklung des LCs: Der neue, im Februar 2006 gewählte Vorstand, brachte viele Neuerungen und Verbesserungen mit sich, darunter der erwähnte Mitgliederzuwachs. Dem neuen, motivierten Team gelang es neben der äußerst erfolgreichen Organisation des Workshops „Intercultural Competence 2007“ das Treffen des EESTEC International Board in München (Boardmeeting) zu organisieren. Damit konnte der LC seine seit einigen Jahren sehr guten lokalen Aktivitäten auf internationaler Ebene fortsetzen. Im Jahre 2008 wurde erfolgreich der Workshop "Plone my web" mit 12 Teilnehmern aus verschiedensten Ländern Europas durchgeführt. 

Seit 2009 findet neben dem klassischen jährlichen Workshop ein weiterer Workshop "Women in Engineering" statt. Zu diesem Event werden angehende Ingenieurinnen aus ganz Europa eingeladen und in Kooperation mit TUM.Diversity auf die Schwierigkeiten und Hindernisse für Frauen im Berufsleben sowie Karriere- und Lebensplanung eingegangen.

Weiterhin lädt LC Munich seit 2009 jährlich 10-15 internationale Studenten zum Münchner Oktoberfest Exchange ein. Hierbei handelt es sich um einen interkulturellen Austausch ohne akademisches Angebot. Neben dem Besuch der "Wiesn" stehen hier auch eine Exkursion in das Deutsche Museum und nach Schloss Neuschwanstein auf dem Programm. 

LC Munich war im April 2013 stolzer Orginanisator des EESTEC Congress. Hierbei handelt es sich um die Jahreshauptversammlung von EESTEC. Es wurden ca. 150 Repräsentanten aus anderen LCs ganz Europas dazu eingeladen. Da auf dem Congress wichtige Entscheidungen über die Zukunft von EESTEC getroffen werden, ist er das wichtigste EESTEC Event im Jahr. 

Im Rahmen des EESTEC Congress 2013 hat LC Munich darüber hinaus den OpenDay veranstaltet, welcher in der Immatrikulationshalle der TUM stattfand. Dabei handelte es sich um eine Fachmesse für den Bereich Elektro- und Informationstechnik. Auf dieser waren ca. 15 Firmen zugegen, welche sich durch Messestände, Vorträge und Seminare bei den Studenten vorstellen konnten und sich mit ihnen ausgetauscht haben.